Unter dem Begriff Hausautomation - oder auch Smart Home - sind Einrichtungen zur Überwachung ( auch Einbruchmeldeanlagen), Steuerung und Regelung in privaten Wohnhäusern zusammengefasst. Mit Hilfe von Sensoren, Aktoren oder Bedienelementen werden Funktionen und Geräte im Heim vernetzt und auch von außen bedienbar gemacht. Neben Komfort und Sicherheit steht zunehmend Energieeffizienz im Fokus.

In einem Smart Home kommunizieren unterschiedliche Geräte, von der Lampe, über den Fernseher bis zum Mähroboter miteinander. Durch ihre einheitliche Bedienung per App, über Smartphones und Tablets, oder Sprachbefehl lassen sich Lebensqualität, Sicherheit und Komfort erhöhen. Zusammen mit der neuen Technologie kommen aber oft auch viele Fragen auf:

  • Was ist Smart Living eigentlich genau?

  • Was kann man durch Hausautomation steuern?

  • Und vor allem: Wie viel kostet ein Smart Home?

Unsere Beratung befähigt Sie dazu, den extrem vielfältigen Markt zu verstehen und das passende System für die eigenen Bedürfnisse zusammenzustellen.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns einfach eine E-Mail. Alle Angaben finden Sie hier.

Was kann ein Smart Home alles? Wir zeigen es in unserem Musterhaus! Weber Haus Video auf YouTube

Dieser Inhalt kann leider nicht angezeigt werden, da Sie der Speicherung der für die Darstellung notwendigen Cookies widersprochen haben. Besuchen Sie unser Cookie-Kontrollzentrum, um Ihre Cookie-Präferenzen anzupassen oder Klicken Sie auf "Diesen Cookie zulassen".

Diesen Cookie zulassen

Kann ein Smart Home vor Einbruch schützen?

Ein Smarthome, auch ohne Alarmanlage, macht eine Immobilie sicherer. Besser wäre natürlich eine professionelle Einbruchmeldeanlage zusätzlich, aber etwas sicherer ist ein Smart Home bei guter Programmierung (entsprechend der verbauten Steuerungen und Aktoren) schon. Bei Einbruch der Dämmerung schaltet sich etwa in vorher definierten Räumen die Deckenbeleuchtung ein und wieder aus. Dies wirkt so, als wären die Besitzer zuhause. Eine solche Simulation mit Deckenleuchten wirkt wesentlich authentischer, als etwa nur Tischlampen und ähnliches über Zeitschaltuhren ein- und auszuschalten. Auch Rollläden, die zu unterschiedlichen Zeiten runterfahren, signalisieren Einbrecherbanden, dass jemand daheim ist.

Sollten dennoch Diebe ins Haus einsteigen, kann das smarte Zuhause die Täter vertreiben: Die Anlage kann so eingestellt werden, dass sich alle Leuchten einschalten und sämtliche Rollläden hochfahren, falls sich jemand unbefugt im Haus befindet. Damit sitzt der Einbrecher auf dem Präsentierteller.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zum Cookie-Kontrollzentrum um Ihre Einstellungen anzupassen